13 Spiele ohne Niederlage

RBL-Sportchef Rangnick: "Absteigen werden wir nicht mehr"

+
Leipzigs Sportdirektor Ralf Rangnick freut sich mit seinen Spielern über den Sieg gegen Schalke 04. Foto: Jan Woitas

Leipzig (dpa) - Sportdirektor Ralf Rangnick von Bundesliga- Spitzenreiter RB Leipzig hat sich angesichts der Serie von 13 Spielen ohne Niederlage festgelegt.

"Absteigen werden wir nicht mehr. Und was unser Nervenkostüm angeht, mache ich mir keine Sorgen", sagte der 58-Jährige in einem "Kicker"-Interview. Allerdings sei der Neuling aus Sachsen "in fast jedem Spiel Außenseiter".

Auch beim Top-Duell am 21. Dezember beim deutschen Rekordmeister FC Bayern München. "Die Bayern interessieren uns erst nach dem Hertha-Spiel am 17. Dezember. Und grundsätzlich ist es doch so: Wir haben dort nichts zu verlieren", meinte Rangnick. "Das war im vergangenen Jahr anders, da waren wir in jedem Spiel Favorit."

Rangnick hält auch den Meistertitel mit seiner jungen Mannschaft nicht für unmöglich. "Die Punkte aus den bisherigen Spielen haben wir ja auch mit den Spielern geholt, die jetzt bei uns sind. Und bei den Punkten, die wir geholt haben, würde ich nicht sagen, dass das reines Glück war", erklärte der Schwabe.

Kicker-Homepage

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.