Fußball-Königsklasse

Real besiegt Nikosia mit 3:0 - Liverpool nur 2:2

+
Schnürte gegen APOEL einen Doppelpack: Cristiano Ronaldo. Foto: Enrique de la Fuente

Titelverteidiger Real Madrid startet mit einem 3:0-Pflichtspielsieg gegen Nikosia in die Champions League. Der FC Liverpool hatte sich den Start anders vorgestellt: Das Team von Jürgen Klopp kommt gegen den FC Sevilla nur zu einem 2:2.

Berlin (dpa) - Real Madrid und Weltmeister Toni Kroos sind erfolgreich in die neue Spielzeit der Fußball-Champions League gestartet. Der Titelverteidiger gewann ungefährdet mit 3:0 (1:0) gegen Apoel Nikosia aus Zypern und setzte sich an die Spitze der Dortmunder Gruppe H.

Der BVB unterlag bei Tottenham Hotspur in London mit 1:3 (1:2). Der FC Liverpool und sein Trainer Jürgen Klopp verpassten in der Gruppe E den möglichen Sieg gegen den FC Sevilla. Die Reds mussten sich trotz Führung mit einem 2:2 (2:1) gegen die Spanier begnügen.

In Madrid sorgte Superstar Cristiano Ronaldo (12./51./Handelfmeter) gegen die sich tapfer wehrenden Zyprer aus Nikosia für die ersten beiden Treffer. Kapitän Sergio Ramos legte das 3:0 (61.) für Real nach. Im Viertelfinale 2012 hatte Real beide Spiele zusammengerechnet mit 8:2 gegen Nikosia gewonnen.

Liverpool, das mit dem früheren Mainzer Loris Karius im Tor und Nationalspieler Emre Can spielte, zeigte sich von der 0:5-Niederlage in der Premier League gegen Manchester City gut erholt. Zwar brachte Wissam Ben Yedder die Spanier in Führung (5.). Doch der frühere Hoffenheimer Roberto Firmino (21.) und 2:1 Mohamed Salah (37.) schossen die Reds 2:1 in Führung. Firmino vergab die Chance auf das 3:1, als er einen Foulelfmeter (42.) verschoss. Das rächte sich: Joaquin Correa schockte die überlegenen Gastgeber mit dem 2:2 (72.).

Liverpool und der einstige Europa-League-Seriensieger Sevilla führen die Tabelle der Gruppe E vor NK Maribor und Spartak Moskau an, die sich 1:1 (0:0) trennten.

Manchester City verdarb dem niederländischen Meister Feyenoord Rotterdam die Rückkehr nach 15-jähriger Abstinenz in die Champions League. Die Engländer landeten in der Gruppe F einen überzeugenden 4:0 (3:0)-Sieg in Rotterdam. Die Tore für das Team des früheren Bayern-Trainers Pep Guardiola erzielten John Stones (2./63.), Sergio Agüero (10.) und Gabriel Jesus (25.).

Schachtjor Donezk schlug den SSC Neapel 2:1 (1:0) und liegt hinter Manchester City auf Platz zwei der Gruppe F. In Leipzigs Gruppe G gewann Besiktas Istanbul mit 3:1 (2:1) beim FC Porto.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.