"Er ist loyal und professionell"

Real-Coach Ancelotti will mit Khedira verlängern

+
Sami Khedira

Madrid - Fußball-Weltmeister Sami Khedira soll nach dem Wunsch von Trainer Carlo Ancelotti über die Saison hinaus bei Spaniens Rekordmeister Real Madrid bleiben.

„Die Situation ist klar. Wir wollen mit ihm verlängern“, sagte der Italiener in einem Interview beim staatlichen Rundfunksender Radio Nacional: „Er ist absolut loyal und professionell.“

Dennoch gab es am Donnerstag in Spanien weiter Gerüchte um einen Abschied des Nationalspielers. Eine Meldung des Radiosenders Cadena Ser, Khedira sei bereits mit Bayern München über einen ablösefreien Wechsel 2015 einig, dementierte Bayern-Mediendirektor Markus Hörwick: „An dieser Geschichte ist absolut nichts dran.“

Die Münchner hatten Gerüchten zufolge schon im Sommer von einer Verpflichtung Khediras Abstand genommen, obwohl dieser angeboten worden war. Dafür verpflichtete der FC Bayern Xabi Alonso von Real Madrid. Zudem besteht gerade im defensiven Mittelfeld der Bayern mit Alonso, Bastian Schweinsteiger, Philipp Lahm, Thiago, Javi Martinez und Sebastian Rode ein Überangebot.

Khedira spielt seit 2010 für die Königlichen, sein Vertrag läuft mit Saisonende aus. Ancelotti deutete an, dass der 27 Jahre alte Khedira den langzeitverletzten Luka Modric im zentralen Mittelfeld ersetzen könne. Dafür kämen aber auch Isco und Asier Illarramendi in Frage. Die Verpflichtung eines weiteren Mittelfeldspielers sei im Winter nicht geplant.

Khedira hatte zuletzt nicht nur verletzungsbedingt, sondern auch wegen der starken Auftritte von Toni Kroos und Modric bei den Königlichen kaum Einsatzzeit.

 

SID

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.