Unfassbar!

Real kauft 16-jährigen Brasilianer für Wahnsinns-Summe

+
Die Stars von Real Madrid feiern die Meisterschaft - bald bekommen sie teuren Zuwachs.

Real Madrid hat den Geldbeutel gezückt und unglaubliche 61 Millionen Euro ausgegeben. Für einen gerade einmal 16-Jährigen aus Brasilien. Der zudem erst 2019 beim spanischen Meister spielen wird. 

Der spanische Fußballmeister Real Madrid hat sich die Rechte am erst 16-jährigen Brasilianer Vinicius Junior von Flamengo Rio de Janeiro gesichert. Der Stürmer soll die Königlichen laut der Sporttageszeitung Marca mit allen Nebengeräuschen 61 Millionen Euro kosten. Die reine Ablöse soll 45 Millionen, ein Handgeld für den Spieler und seine Familie acht und eine Provision für die Beraterfirma ebenfalls acht Millionen Euro betragen.

Die Vereinbarung gilt ab Juli 2018, Vinicius Junior wird aber erst ein Jahr später aus seiner Heimat nach Spanien gehen. Dies gab Real in einer Pressemitteilung bekannt. Es sei allerdings möglich, dass der Spieler im Falle einer Einigung der Klubs früher komme, hieß es weiter.

Mega-Party in Madrid: Real hat mit Toni Kroos erstmals seit 2012 wieder den Titel in der LaLiga gewonnen. So feierten die Fußball-Stars von Real Madrid.

SID

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.