3:0 gegen Leganés

Real verlängert mit Ronaldo und festigt Platz eins

+
Cristiano Ronaldo spielt in der Partie gegen Leganés den Ball. Der Portugiese verlängerte bis 2021 seinen Vertrag bei Real Madrid. Foto: Mariscal

Nach Weltmeister Toni Kroos, Gareth Bale und Luka Modric verlängert auch Superstar Cristiano Ronaldo seinen Vertrag bei Real Madrid. Und auch sportlich lief das Wochenende für die Königlichen gut.

Madrid (dpa) - Der dreimalige Weltfußballer Cristiano Ronaldo verlängert seinen Vertrag bei Real Madrid um drei Jahre. Der Portugiese soll bis zum 30. Juni 2021 für die Königlichen spielen, wie der Club von Weltmeister Toni Kroos am Sonntag mitteilte.

Der neue Kontrakt werde am folgenden Tag im Bernabéu-Stadion unterzeichnet. Wenige Stunden zuvor hatte Real mit einem 3:0-Sieg gegen Aufsteiger CD Leganés seine Tabellenführung in der Primera División gefestigt.

Der 31 Jahre alte Ronaldo spielt bereits seit Sommer 2009 in Madrid. Nach Berichten der Madrider Sportzeitungen "AS" und "Marca" soll seine Vertragsverlängerung auch mit einer "deutlichen Verbesserung" des Gehalts einhergehen. Zur Zeit bekommt der Offensivspieler nach Medien-Schätzungen ein Netto-Jahresgehalt von 20,5 Millionen Euro.

Seit seinem Wechsel von Manchester United zu Real hat Ronaldo mit den Königlichen neun Titel gewonnen, darunter die Champions League 2014 und 2016 und die spanische Meisterschaft 2012. In 359 Spielen für den spanischen Rekordmeister traf der Europameister 372 Mal.

In den vergangenen Wochen hatte Real die Verträge mit mehreren Leistungsträgern verlängert, darunter auch Weltmeister Toni Kroos, Gareth Bale (beide bis 2022) und Luka Modric (bis 2020).

Und auch sportlich läuft es für die Madrilenen in dieser Saison. Der 3:0-Sieg gegen Leganés am Sonntag war bereits der achte Saisonerfolg in der Liga. Dadurch erhöhte der Champions-League-Gegner von Borussia Dortmund sein Punktekonto nach elf Spieltagen auf 27. Für die Gastgeber trafen der Waliser Gareth Bale (27. und 45. Minute) und der spanische Nationalstürmer Álvaro Morata (75.). Ronaldo allerdings blieb erneut blass und ging trotz mehrerer Chancen leer aus.

In der Tabelle zwei Punkte hinter Real bleibt der FC Barcelona nach einem 2:1 (1:1)-Auswärtssieg gegen den FC Sevilla. Nach dem 2:0 (1:0)-Sieg über Betis nimmt der FC Villarreal Tabellenplatz drei ein. Lionel Messi (43.) und Luis Suarez (61.) trafen für die Katalanen. Stadtrivale Atlético Madrid hatte bereits am Vortag bei Real Sociedad San Sebastián überraschend 0:2 verloren und liegt damit schon sechs Zähler hinter Real.

Bericht von AS, Spanisch

Mitteilung Real Madrid

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.