Ohne Cristiano Ronaldo

Nächster Titel für Kroos: Real gewinnt Supercup gegen Barca

+
Toni Kroos (l.) gegen Javier Mascherano. 

Toni Kroos gewinnt nach dem europäischen nun auch den spanischen Supercup mit Real Madrid. Die „Königlichen“ setzten sich im Rückspiel gegen den FC Barcelona auch ohne Superstar Cristiano Ronaldo durch.

Madrid  - Ohne Cristiano Ronaldo und mit Weltmeister Toni Kroos hat Real Madrid den spanischen Supercup gewonnen. Der Champions-League-Sieger setzte sich in der Nacht zum Donnerstag im Rückspiel mit 2:0 (2:0) gegen den FC Barcelona mit Superstar Lionel Messi und dem deutschen Torwart Marc-André ter Stegen durch. Marco Asensio, der bereits in der vierten Minute traf, und Karim Benzema (39.) erzielten die Tore für die Königlichen. Bereits das Hinspiel hatte Real mit 3:1 für sich entschieden.

Nach dem Erfolg im europäischen Supercup gegen Manchester United ist es für Kroos und Co. bereits der zweite Titel der Saison. Bei Madrid fehlte Superstar Ronaldo gesperrt. Der Portugiese hatte beim Aufeinandertreffen mit dem Erzrivalen aus Katalonien am Sonntag Gelb-Rot gesehen, anschließend den Schiedsrichter geschubst und war daraufhin für fünf Partien gesperrt worden.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.