Real verliert Stadtduell: 0:4-Pleite bei Atlético

+
Umzingelt: Cristiano Ronaldo (l) und Real erleben eine Demütigung gegen den Stadtrivalen. Foto: Juanjo Martin

Madrid (dpa) - Real Madrid hat das Top-Spiel der spanischen Primera Division beim Meister und Stadtrivalen Atlético deutlich verloren. Auch Superstar Cristiano Ronaldo sowie die deutschen Weltmeister Toni Kroos und Sami Khedira konnten das bittere 0:4 (0:2) nicht verhindern.

Tiago (14.), Saul Niguez (18.), Antoine Griezmann (67.) und der ehemalige Bayern-Stürmer Mario Mandzukic (89.) trafen für die Gastgeber im Vicente-Calderón-Stadion. Real wartet seit sechs Pflichtspielen auf einen Sieg gegen den Angstgegner aus dem Süden Madrids.

Allerdings trat der Champions-League-Sieger Real stark ersatzgeschwächt an. Cristiano Ronaldo kehrte zwar nach einer Rot-Sperre zurück, dafür fehlten die verletzten Sergio Ramos und James Rodríguez. Außenverteidiger Marcelo war gelb-gesperrt. Luka Modric, Fabio Coentrão und Pepe sind schon seit längerem wegen Blessuren nicht dabei.

In der Tabelle bleibt Real (54 Punkte) auch nach dem 22. Spieltag an der Spitze. Allerdings beträgt der Abstand zum Dritten Atlético (50) nur noch vier Zähler. Der FC Barcelona (50) kann am Sonntag mit einem Sieg bei Athletic Bilbao bis auf einen Punkt an Real heranrücken.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.