RWE-Chef bastelt an Zukunftsmodel

Regionalliga-Revolution: Kommt bald die neue zweigleisige 4. Liga?

Derzeit können die fünf Meister der Regionalliga-Staffeln nicht direkt in die 3. Liga aufsteigen, sondern müssen in die Relegation. Doch das könnte sich bald ändern - durch eine neue 4. Liga.

Es ist ein Ärgernis, das die Amateurvereine seit Jahren beschäftigt und gegen das regelmäßig protestiert wird. Die Meister der fünf Regionalligen steigen allesamt nicht direkt in die 3. Liga auf, sondern müssen zusammen mit dem Zweiten der Südwest-Staffel gegeneinander in einer Relegation die drei Aufsteiger untereinander ausspielen. Diese Regelung gilt seit der Saison 2012/13. Doch diese könnte offenbar ins Wanken geraten.

Wie die Sport Bild berichtet, sollen der Deutsche Fußball-Bund (DFB) und die Regionalligen eine Studie in Auftrag gegeben haben, die die Zufriedenheit der Teilnehmer mit dem derzeitigen Spielmodus offen legen sollte. Das Ergebnis: 55,6 Prozent der 70 befragten Vereine sind eher unzufrieden. Zwei Gründe stechen hervor: die Auf-/Abstiegsregelung (63 Prozent) und die fehlenden TV-Einnahmen (23 Prozent). Den größten Frust gibt es in der Regionalliga West (90 Prozent unzufrieden), gefolgt von der Regionalliga Bayern (55 Prozent). 

Michael Welling, der Chef von Rot-Weiß Essen, soll indessen in Zusammenarbeit mit den Relegationsgegner bereits eine alternative Wettbewerbsregelung erarbeitet haben. Der Ansatz: Eine neue 4. Liga mit zwei 18er Staffeln, die zwischen der aktuellen 3. Liga und den Regionalligen eingeschoben wird. Als Qualifikationsschlüssel für die neue 4. Liga könnten dem Blatt zufolge entweder die Abschlusstabellen der Vorsaison oder eine Drei- bis Fünfjahreswertung der vergangenen Endtabellen herangezogen werden.

Aber was würde das für Auf- und Abstieg bedeuten? Die beiden Meister der 4. Liga Nord/West und der 4. Liga Süd/Ost würden direkt in die 3. Liga aufsteigen, die beiden Vizemeister gingen in die Relegation gegen die Plätze 15 und 16 der 3. Liga.

Stufe

Aktuelle Ligen-Struktur

mögliche neue Struktur

1

1. Bundesliga

1. Bundesliga

2

2. Bundesliga

2. Bundesliga

3

3. Liga

3. Liga

4

Regionalliga mit 5 Staffeln

4. Liga mit 2 Staffeln

5

Oberligen mit 12 Staffeln

Regionalliga mit 5 Staffeln

6

Verbandsligen/Landesligen

Oberligen mit 12 Staffeln

Welling sagte dem Blatt: „Es ist Zeit für eine Strukturreform! ‚Meister müssen aufsteigen‘ gilt es zu gewährleisten. ‚Meister steigen auf ‘ könnte und sollte Strukturmerkmal des deutschen Fußballs sein.“

fw

Rubriklistenbild: © picture alliance / Jan Woitas/dp

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.