Zukunft des BVB-Trainers noch nicht geklärt

Bayer-Angebot an Tuchel: Jetzt spricht Calmund

+
Wo liegt seine Zukunft? BVB-Trainer Thomas Tuchel ist offenbar ein begehrter Mann.

Leverkusen - Die Meldungen um ein Angebot von Bayer Leverkusen für Dortmunds Trainer Thomas Tuchel haben hohe Wellen geschlagen. Nun äußern sich Reiner Calmund und der Berater des Coaches.

Der langjährige Bundesliga-Manager Reiner Calmund (68) hat am Mittwoch Medienberichte dementiert, wonach er in etwaige Gespräche und Verhandlungen vonseiten Bayer Leverkusens mit Trainer Thomas Tuchel von Borussia Dortmund involviert gewesen sein soll. Laut Rheinischer Post soll diesem im Büro Calmunds eine Offerte seitens des Werksklubs unterbreitet worden sein.

"Da ist nichts dran", sagte Calmund am Mittwoch bei einem Termin auf der Kölner Messe dem SID, "es gibt kein Büro Calmund, und ich habe nichts damit zu tun." Der 43-jährige Tuchel besitzt zwar beim BVB noch einen Vertrag bis 2018, allerdings scheint das Vertrauen zur Klubspitze um Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke nachhaltig gestört.

Tuchel-Berater erinnert an Vertrag

Auch Tuchels Berater äußerte sich zu den Berichten. „Das ist kein Thema. Thomas Tuchel hat einen Vertrag für die nächste Saison beim BVB“, sagte Olaf Meinking der Deutschen Presse-Agentur am Mittwoch. Eine solche Offerte habe es nicht gegeben.

Nach dem Pokalfinale werde es eine „ergebnisoffene“ Gesprächsrunde mit der Vereinsführung von Borussia Dortmund geben. Dies sei zwischen den Beteiligten so verabredet, erklärte Meinking. „Da gibt es sicherlich Redebedarf“, sagte Tuchels Berater.

Favre wird als neuer BVB-Trainer gehandelt

Einiges deutet auf eine Trennung vom Cheftrainer zum Saisonende hin. Angeblich ist die Borussia am Schweizer Coach Lucien Favre (früher Borussia Mönchengladbach und Hertha BSC) von OGC Nizza interessiert.

Calmund war lange Jahre Manager und Geschäftsführer bei Bayer, er verfügt immer noch über gute Kontakte zum Werksklub. Am vergangenen Wochenende hatte Bayer erwartungsgemäß die Trennung vom derzeitigen Trainer Tayfun Korkut zum Saisonende verkündet. Calmund über die Person Tuchel: "Klar ist, dass das für jeden Verein ein interessanter Mann ist."

Noch immer dick im Fußballgeschäft: Reiner Calmund dementiert ein Angebot an Thomas Tuchel.

sid, dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.