Zweijahresvertrag unterschrieben

René-Adler-Wechsel perfekt: Er bleibt in der Bundesliga

+
René Adler.

Ex-Nationaltorwart René Adler soll beim Fußball-Bundesligisten FSV Mainz 05 das Problem zwischen den Pfosten lösen. Er unterschrieb am Donnerstag einen Zweijahresvertrag.

Der 32-Jährige, der seinen auslaufenden Vertrag beim Hamburger SV nicht verlängert hatte, unterschrieb in Mainz am Donnerstag einen Zweijahresvertrag. Die Verpflichtung verkündete der FSV via Twitter. Zuvor war der Torhüter auch beim FC Bayern im Gespräch gewesen.

Weder der Däne Jonas Lössl noch Jannik Huth haben in der vergangenen Saison im Mainzer Tor überzeugt. Lössl, der den früheren Stammtorhüter Loris Karius (FC Liverpool) ersetzen sollte, wird die Mainzer nach nur einem Jahr wohl wieder verlassen. Adler (12 Länderspiele) hatte in fünf Jahren beim HSV 129 Pflichtspiele absolviert.

Für zusätzliche Bewegung im Kader des neuen Mainzer Trainers Sandro Schwarz könnte der Abgang von Angreifer Jhon Cordoba (24) sorgen. Der Kolumbianer wird beim 1. FC Köln als Nachfolger von Anthony Modeste gehandelt, falls der Franzose tatsächlich nach China wechselt. Für Cordoba wollen die Mainzer angeblich eine Rekord-Ablösesumme von knapp 20 Millionen Euro kassieren.

SID

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.