Superstar aus Polen

Robert Lewandowski - Bayerns Rekordtorjäger in Zahlen

+
Robert Lewandowski

Zunächst als Chancentod verschrien entwickelte sich Robert Lewandowski bei Borussia Dortmund und dann beim FC Bayern München zum überragenden Spieler der Fußball-Bundesliga. Der Pole ist unser Star in Zahlen.

Berater verkündet Wechselwunsch - jetzt äußert sich Lewandowski

1 Medaille hat Lewandowskis Ehefrau Anna gewonnen: Bei der Fudokan-Karate-WM 2013 in Prag gewann sie mit der Nationalmannschaft die Goldmedaille. Das Paar hat eine Tochter.

8 Tore erzielte Lewandowski in seiner Premierensaison in Deutschland. Damals wurde er von den Dortmunder Fans bereits als Chancentod bezeichnet.

19 Jahre, 11 Monate und 18 Tage war Lewandowski alt, als er erstmals in der polnischen ersten Liga eingewechselt wurde. Nur fünf Minuten brauchte er damals für seinen ersten Treffer, die Partie verlor Lech Posen dennoch mit 2:3.

22 Jahre hielt der Rekord von Jan Furtok als bester polnischer Torschütze in der Bundesliga. 20 Treffer erzielte Furtok im Trikot des Hamburger SV, Lewandowski gelangen in dieser Saison 22 Tore.

93 Länderspiele hat Lewandowski mittlerweile absolviert und dabei 52 Tore erzielt. Zusätzlich ist Lewandowski der einzige Nationalspieler neben Wlodzimierz Lubanski, der bei seinem Debut traf.

126 Spiele hat Lewandowski mittlerweile in seiner Profikarriere für den FC Bayern München absolviert und dabei 106 Mal getroffen. In den ersten drei polnischen Ligen wurde der Stürmer bereits Torschützenkönig, in der Bundesliga erstmals 2013/2014 mit 20 Treffern im Trikot des BVB.

1988 wurde der Lewandowski im polnischen Warschau in einer sehr sportlichen Familie geboren: Sein Vater war Junioren-Europameister im Judo, seine Mutter spielte Volleyball in der höchsten polnischen Liga.

2015 erzielte der Pole am 6. Spieltag der Saison beim 5:1-Heimsieg des FC Bayern gegen den VfL Wolfsburg als erster Einwechselspieler in der Bundesliga fünf Tore.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.