Ehre für Real-Star

Portugal zeichnet  Ronaldo aus

+
Ronaldo wird in seiner Heimat als "weltweites Symbol Portugals" ausgezeichnet

Lissabon - Am 13. Januar wird Cristiano Ronaldo (28) erfahren, ob er zum zweiten Mal als Weltfußballer des Jahres ausgezeichnet wird. Seine Heimat adelt ihn schon jetzt.

In seiner Heimat Portugal ist der Offensivkünstler des spanischen Rekordmeisters Real Madrid bereits auf dem Weg zu höchsten Ehren. Am kommenden Dienstag wird Ronaldo von Staatspräsident Anibal Cavaco Silva der Titel „Großoffizier des Ordens des Infanten Dom Henrique“ verliehen.

Der zivile Verdienstorden war 1960 aus Anlass des 500. Todesjahres des Entdeckers Heinrich des Seefahrers gestiftet worden. Der Großoffizier ist die zweithöchste Auszeichnung nach dem Großkreuz.

Ronaldo wird im Palast Belem bei Lissabon geehrt, teilte die portugiesische Regierung mit. „Er ist ein weltweites Symbol Portugals und trägt zur internationalen Stellung des Landes bei. Seine Hartnäckigkeit ist ein Beispiel für kommende Generationen“, heißt es in der Begründung.

SID

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.