"Tante Käthe" springt "Kaiser" zur Seite

Völler: Beckenbauer wird auch diesen Sturm überstehen

+
Rudi Völler erinnert an die großartigen Verdienste von Franz Beckenbauer. 

Unterföhring - Rudi Völler springt im Skandal um die Vergabe der WM 2006 Franz Beckenbauer zur Seite. Persönlichen Kontakt haben beide jedoch nicht.

Bayer Leverkusens Sportdirektor Rudi Völler nimmt Franz Beckenbauer in der WM-Affäre in Schutz. „Man darf nicht vergessen, was Franz schon alles für den deutschen Fußball getan hat - nicht nur als Spieler oder als Trainer, sondern als Funktionär“, sagte Völler im exklusiven Interview mit Sky Sport News HD. Völler ist sich darüber hinaus sicher, dass Beckenbauer „früher oder später mit seinem Management oder auch alleine“ mit einer Stellungnahme zur Aufklärung beitragen wird. Allerdings gibt es zwischen Beckenbauer und Völler derzeit keinen engen Kontakt: „Franz hat sich ein wenig zurückgezogen. Das ist sein gutes Recht, wenn man so in der Öffentlichkeit steht. Er ist eine öffentliche Figur und ich bin mir sicher, er wird auch diesen Gegenwind, der sicherlich jetzt ein Sturm geworden ist, überstehen.“

sid

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.