Rummenigge rechnet mit mehr Gegenwehr in der Bundesliga

+
Karl-Heinz Rummenigge warnt vor ambitionierten Gegnern in der Bundesliga. Foto: Peter Kneffel

München (dpa) - Titelverteidiger Bayern München startet mit großen Ambitionen in die neue Saison, rechnet im Kampf um die deutsche Fußball-Meisterschaft aber mit mehr Gegenwehr als in den vergangenen drei Spielzeiten.

"Die Konkurrenz wird an uns kratzen", sagte Bayern-Chef Karl-Heinz Rummenigge vor dem Bundesliga-Eröffnungsspiel am Freitagabend gegen den Hamburger SV voraus.

Das historische Ziel, als erster Verein viermal in Serie Meister zu werden, werde "kein Selbstläufer", warnte der Vorstandschef. Man könne aber "optimistisch" in die Saison starten. "Wir haben eine gute Mannschaft, haben uns sinnvoll verstärkt, haben einen guten Trainer", zählte Rummenigge auf. Hinsichtlich des auslaufenden Vertrages von Pep Guardiola bleibe man im Verein "ruhig und entspannt".

Bundesliga-Spielplan

Kader FC Bayern

Daten und Fakten zum Eröffnungsspiel

Statistik zu den bisherigen Eröffnungsspielen

Spielerkader HSV

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.