Nach neun Jahren

Rummenigge verabschiedet sich als ECA-Vorsitzender

+
Karl-Heinz Rummenigge hört als ECA-Vorsitzender auf.

Neun Jahre lang war der Vorstandsvorsitzende des FC Bayern, Karl-Heinz Rummenigge, Chef der Europäischen Klub Vereinigung ECA. Am Montag legte er dieses Amt endgültig nieder.

Genf - Bayern Münchens Vorstandschef Karl-Heinz Rummenigge hat sich nach neun Jahren als Chef der Europäischen Club-Vereinigung ECA verabschiedet. Der 61-Jährige hatte die Vereinigung seit deren Gründung 2008 geführt und sich nicht mehr zur Wiederwahl gestellt. Sein Nachfolger wird an diesem Dienstag in Genf gewählt.

In seiner Abschiedsrede erklärte Rummenigge am Montag laut einer Mitteilung des FC Bayern, die ECA sei ein starker, fairer Partner für die Europäische Fußball-Union UEFA und den Weltverband FIFA geworden. „Die ECA hat innerhalb eines Jahrzehnts mehr erreicht, als wir zu hoffen wagten“, sagte Rummenigge. Der ECA gehören inzwischen 230 Vereine an, die Vereinigung hat seit vorigem Jahr zwei Sitze in der UEFA-Exekutive und vermarktet zusammen mit dem Kontinentalverband die Champions League und die Europa League.

Rauball mit Lob für Rummenigge

DFL-Präsident Reinhard Rauball lobte, unter Rummenigges Führung habe sich die ECA von einer eher losen Vereinigung zu einer schlagkräftigen Interessenvertretung mit Mitspracherecht bei der UEFA entwickelt. „Er hat die Interessen des Club-Fußballs konsequent vertreten und sich gleichzeitig mit Blick auf einen Ausgleich zwischen großen und kleinen Clubs in Europa verdient gemacht“, sagte Rauball in einer Mitteilung der Deutschen Fußball Liga.

WhatsApp-News zum FC Bayern gratis aufs Handy: tz.de bietet einen besonderen Service für FCB-Fans an. Sie bekommen regelmäßig die neuesten Nachrichten zu den Roten direkt per WhatsApp auf Ihr Smartphone. Und das kostenlos: Hier anmelden!

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.