Große Motivation

Rummenigges Wunsch vor Real-Spiel: Sieg "ohne Gegentor"

+
Am liebsten hätte es Karl-Heinz Rummenigge, der Vorstandsvorsitzende vom FC Bayern München, wenn Real Madrid kein Treffer gelänge. Foto: Andreas Gebert

München (dpa) - Karl-Heinz Rummenigge hat vor dem Viertelfinal-Hinspiel in der Champions League gegen Real Madrid noch einmal die Extraklasse des Gegners hervorgehoben.

"Wir spielen gegen die wahrscheinlich aktuell beste Mannschaft der Welt. Real hat in den vergangenen drei Jahren zweimal die Champions League gewonnen. Aber das ist auch eine große Motivation für unsere Mannschaft", sagte der Vorstandschef des FC Bayern München der Deutschen Presse-Agentur.

Am Mittwoch will der deutsche Fußball-Rekordmeister mit einem Heimerfolg in der Allianz Arena den Grundstein für den Einzug in das Halbfinale legen. "Wir brauchen zwei sehr konzentrierte und gute Spiele, mit hoffentlich wenig Fehlern. Es wäre schön, wenn wir das Hinspiel in München gewinnen würden. Idealerweise ohne Gegentor", erklärte Rummenigge.

Das Hinspiel ist das 23. Aufeinandertreffen beider Teams. Bayern gegen Real ist die häufigste Paarung im Europapokal. Beim letzten Duell setzten sich die Spanier im Halbfinale der Saison 2013/14 durch. Damals gewann das Real-Team vom heutigen Bayern-Trainer Carlo Ancelotti nach einem 1:0 in Madrid das Rückspiel in München mit 4:0.

Seite zum Spiel bei UEFA

Pressemappe

News FC Bayern

Spielplan FC Bayern

Kader FC Bayern

Statistik zum Spiel

Statistik Champions League

Personalmeldung FC Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.