Weltmeister ist ablösefrei

Wechsel fix: Khedira spielt künftig für Juventus

Turin - Juventus Turin hat das Rennen gemacht und Sami Khedira für die nächsten vier Jahre unter Vertrag genommen. Damit gibt der Weltmeister unter anderem Schalke 04 einen Korb.

Der Wechsel von Fußball-Weltmeister Sami Khedira von Real Madrid zu Champions-League-Finalist Juventus Turin ist perfekt. Dies gab der italienische Rekordmeister am Dienstag bekannt. Der 28 Jahre alte Mittelfeldspieler, der fünf Jahre bei den Königlichen unter Vertrag gestanden hatte, erhält einen Vierjahreskontrakt bis 2019.

Laut Medienangaben soll Khedira angeblich per annum vier Millionen Euro beim italienischen Champion Juve kassieren. Außerdem dürfte der Ex-Stuttgarter ein Millionen-Handgeld für seinen ablösefreien Wechsel nach Turin erhalten. Interesse an Khedira hatte auch Bundesligist Schalke 04, konnte sich aber gegen die alte Dame vom Apennin nicht durchsetzen.

Die Königlichen aus Madrid hatten Khedira nicht mehr weiterverpflichtet, nachdem der Mittelfeldstar in der abgelaufenen Saison meist nur Ergänzungsspieler gewesen war. „Khedira ist für uns eine großartige Marktgelegenheit“, hatte Juves Sportdirektor Giuseppe Marotta bereits erklärt.

Der defensive Mittelfeldspieler Khedira war 2010 vom VfB Stuttgart zu den Königlichen gewechselt und gewann mit Real 2014 die Champions League.

sid

Rubriklistenbild: © AFP

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.