Feuer verhindert

Sauna zu heiß: HSV-Personal muss Stadion evakuieren

Hamburg - Wegen einer überhitzten Sauna im Kabinentrakt des Volksparkstadions rückte am Mittwoch die Feuerwehr mit einem Löschzug an.

Entsprechende Berichte Hamburger Medien bestätigte der Klub dem Sport-Information-Dienst.

Trainer, Spieler und Betreuer mussten das Stadion verlassen, da es zu einer starken Rauchentwicklung kam. Die Betroffenen konnten aber schnell wieder aufatmen. Gegen 10.30 Uhr war der Einsatz beendet. Der Saunaofen konnte abgekühlt werden, bevor ein Feuer entstand.

sid

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.