FC Bayern

Schachtjor-Trainer: "Costa noch nicht stark genug für Bayern"

+
Ex-Trainer Mircea Lucescu hat Zweifel, ob der brasilianische 30-Millionen-Einkauf Douglas Costa (24) Fußballmeister Bayern München auf Anhieb weiterhelfen wird.

Lublin - Ausgerechnet Ex-Trainer Mircea Lucescu hat Zweifel, ob der brasilianische 30-Millionen-Einkauf Douglas Costa (24) Fußballmeister Bayern München auf Anhieb weiterhelfen wird.

„Ich denke, im Moment ist Douglas noch nicht stark genug für Bayern. Da sind Ribery und Robben ein anderes Kaliber. Aber Douglas kann da reinwachsen und es noch schaffen. Er hat Qualität, aber die Bundesliga ist eine andere Hausnummer“, sagte der Coach von Costas Ex-Klub Schachtjor Donezk der Bild am Sonntag im Trainingslager im polnischen Lublin.

Der rumänische Fußballlehrer betreute den Südamerikaner in den letzten Jahren und kennt dessen Potenzial. Costa ist der siebtteuerste Bundesliga-Profi der Geschichte. „Douglas Costa wird unserer Mannschaft gut tun“, hatte Sportvorstand Matthias Sammer am vergangenen Mittwoch betont, „er hat große technische Fähigkeiten, einen starken linken Fuß, ist sehr beweglich und extrem schnell.“

SID

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.