150. Pflichtspiel-Derby

Schalke vs. Dortmund im Mann-gegen-Mann-Vergleich

+
Zum 150. Mal stehen sich Schalke 04 und Borussia Dortmund am Samstag auf dem Rasen gegenüber.

Das 150. Pflichtspiel-Derby zwischen Schalke 04 und Borussia Dortmund steigt am Samstag. Allein die Qualität auf dem Platz verspricht ein enges Duell.

Wenn es Duelle in der Bundesliga gibt, in denen es keinen wirklichen Favoriten gibt, dann ist es das Revierderby zwischen Schalke 04 und Borussia Dortmund. Auch wenn der BVB als Tabellen-Dritter auf dem Papier her gegen den Neunten der Liga am Samstag (15.30 Uhr/im Live-Ticker auf WA.de) die Nase vorn haben dürfte: Auf dem Platz entscheiden andere Attribute.

"Wir haben mehr Herz und kämpfen mehr", kündigte Schalkes Nabil Bentaleb an. Das Derby sei das "nach wie vor emotional wichtigste Spiel der Saison", sagte BVB-Präsident Reinhard Rauball.

Kampfgeist und Wille dürfte also ein entscheidender Faktor sein. Aber natürlich auch die spielerischen Fähigkeiten der Profis - und die sind auf beiden Seiten durchaus vorhanden. Die Kollegen des Westfälischen Anzeigers haben die Mannschaften vonSchalke 04 und dem BVB unter die Lupe genommen und Mann für Mann miteinander verglichen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.