„Nicht suspendiert“

Schalkes Heidel stellt klar: Dieser Spieler darf sich einen neuen Klub suchen

+
Hat beim FC Schalke 04 keine Zukunft: Donis Avdijaj (r.)

Donis Avdijaj hat beim Fußball-Bundesligisten FC Schalke 04 keine Zukunft mehr und darf sich einen neuen Club suchen.

Mittersill - Manager Christian Heidel erklärte nach der Ankunft der Königsblauen im Trainingslager in Mittersill/Österreich, dass der 20 Jahre alte Avdijaj „freigestellt“ sei, „um sich mit der Suche nach einem

Verein zu beschäftigen“. Avdijaj reiste wie Sidney Sam nicht mit ins

Trainingslager.

Heidel betonte, dass Avdijaj „nicht suspendiert“ sei. Der Jungprofi

war in der Vorbereitung negativ aufgefallen, weil er verspätet zur

Abfahrt zum Testspiel in Paderborn erschienen war. Nach der

China-Reise hatte Schalke-Trainer Domenico Tedesco dem Spieler laut

Heidel mitgeteilt, dass man ihm seine Vorstellungen, zu den ersten 14

Spielern zu gehören, „nicht bieten“ könne.

Donis Avdijaj galt als eines der größten Talente der Schalker. Sein

bis 2019 befristeter Vertrag soll eine festgeschriebene Ablösesumme

von 49 Millionen Euro beinhalten. Der Youngster sorgte aber mehrfach

mit Eskapaden abseits des Platzes für Schlagzeilen.

Ebenfalls einen neuen Verein suchen kann sich der zuletzt an

Darmstadt ausgeliehene Sam. „Der Impuls kam von ihm selbst“,

berichtete Heidel.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.