Tiefpunkt bei Schalke

Breitenreiter streicht Di Santo aus dem Kader

+
Franco Di Santo.

Gelsenkirchen - Sechs-Millionen-Neuzugang Franco Di Santo ist bei Fußball-Bundesligist Schalke 04 auf dem Tiefpunkt angekommen.

Trainer Andre Breitenreiter strich den 26 Jahre alten Stürmer aus dem Aufgebot für das Liga-Spiel am Samstag (15.30 Uhr/Sky) bei Darmstadt 98. Der vor der Saison aus Bremen gekommene Di Santo war bisher in allen 18 Liga-Spielen zum Einsatz gekommen, hat aber erst ein Tor geschossen.

„Die Entscheidung geht nach dem Leistungsprinzip der Trainingsleistungen, und die waren bei den im Kader stehenden Offensivleuten besser“, sagte Breitenreiter der WAZ: „Das kann nächste Woche schon wieder ganz anders aussehen.“ Di Santo gilt als Wunschspieler des Trainers.

SID

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.