Schalke "gnadenlos ausgespielt" - Köln siegt zum Jubiläum

+
Kölns Anthony Modeste (r) sorgte erneut für die wichtige 1:0-Führung. Foto: Guido Kirchner

Gelsenkirchen (dpa) - Den Profis des 1. FC Köln ist mit dem 3:0 (1:0) bei Europa-League-Starter Schalke 04 ein Coup gelungen. Mit hoher Effektivität machte das Team von Trainer Peter Stöger eines klar: Sie ist mittlerweile eine echte Bereicherung der Liga - und nicht nur in der Defensive stark.

MANN DES SPIELS: Das war Anthony Modeste. Der Neuzugang von 1899 Hoffenheim sorgte zum vierten Mal in dieser Saison für die 1:0-Führung des FC. Mit sechs Treffern in der Liga und neun Pflichtspieltoren insgesamt hat der Franzose den nach Bremen abgewanderten Anthony Ujah bei den Rheinländern längst vergessen gemacht.

ZITAT ZUM SPIEL: "Ich glaube nicht, dass einer von uns das zu hoch hängt." Der defensive FC-Mann Kevin Vogt glaubt nicht, dass er oder seine Mitspieler nach dem 3:0 von Gelsenkirchen irgendwie abheben. Solidität ist angesagt.

ZITAT ZUM SPIEL II: "Bei den Kölner Fans muss man immer ein bisschen aufpassen." FC-Torschütze Yannick Gerhardt schmunzelnd im Wissen um die fast immer hohe Erwartungshaltung der eigenen Anhänger.

ZITAT ZUM SPIEL III: "Wir wollen erstmal den Verein mittel- und langfristig in der Bundesliga etablieren. Und alles, was darüber hinauskommt, ist dann Zugabe." Gerhardt zu den eigenen Zielen.

INEFFEKTIV: 3:0 führten die Schalker in der Europa League gegen Asteras Tripolis am Donnerstag schon nach 45 Minuten - dank des Hattricks von Franco Di Santo. Gegen die Kölner taten sich die Königsblauen extrem schwer. "Der FC hat uns keine Räume geboten. Und ihre Kontersituationen haben die Kölner gnadenlos ausgespielt", hielt Schalke-Trainer André Breitenreiter nach den 90 Minuten fest.

INEFFIZIENT: Die Schalker schossen 17 Mal aufs Tor. Köln nur zwölf Mal. Wirklich gefährlich indes waren die Versuche der Gelsenkirchener nicht: Gäste-Keeper Timo Horn musste während der 90 Minuten nur bei wenigen Szenen sein Können beweisen. Und den Ball aus dem Netz zu holen, blieb ihm gänzlich erspart.

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.