Schalke-Kapitän Höwedes: "Eines Tages" mal ins Ausland

+
Benedikt Höwedes reizt das Ausland, zurzeit aber konzentriert er sich voll auf die Vorbereitung mit S04. Foto: Sven Hoppe

Gelsenkirchen (dpa) - Weltmeister Benedikt Höwedes plant für seine Zukunft weiterhin einen Wechsel in eine andere Liga.

"Es reizt mich, eines Tages mal eine Zeit im Ausland zu leben. Eine neue Sprache und eine neue Kultur, ein neuer Verein, das ist schon interessant. Den Zeitpunkt dafür lasse ich mir aber bewusst offen", sagte der Kapitän des Fußball-Bundesligisten FC Schalke 04 in einem Interview der "Welt".

Sein aktueller Vertrag läuft noch bis Sommer 2017. Für Schalkes Jugend spielte Höwedes bereits mit 13 Jahren. "Was soll ich den Fans versprechen, dass ich immer bleibe, wenn ich es später nicht einhalten kann?", sagte der 26-Jährige.

Interview Welt

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.