Vierjahresvertrag

Schalke verpflichtet Franzosen Harit

+
Amine Harit bei der U19-EM am Ball. 

Der 20 Jahre alte Mittelfeldspieler Amine Harit wechselt vom FC Nantes zu Schalke 04. Das gaben die Schalker am Montag bekant. 

Gelsenkirchen - Der französische U19-Europameister Amine Harit wechselt vom FC Nantes zum Fußball-Bundesligisten Schalke 04. Bei den Königsblauen hat der 20 Jahre alte Mittelfeldspieler einen Vierjahresvertrag bis zum 30. Juni 2021 unterschrieben. Das gaben die Schalker am Montag bekannt.

Über die Ablösesumme wurde Stillschweigen vereinbart. Laut Medienberichten beläuft sie sich auf rund zehn Millionen Euro. "Amine ist ein technisch versierter Spieler der über ein starkes Tempodribbling verfügt und sich zudem defensiv gut einbringt. Er sucht oft mutige Offensivlösungen und kann dadurch den Unterschied ausmachen", sagte Schalke-Trainer Domenico Tedesco.

Transfer schon am Samstag angekündigt

Auch der Neuzugang, der für Nantes 30 Partien in der vergangenen Saison bestritten hatte, zeigte sich von seinem Wechsel begeistert: "Ich kenne Schalke schon sehr lange. Raul, die Spiele in der Champions League - das habe ich alles genauso verfolgt", sagte der zweitdribbelstärkste Spieler der vergangenen Saison in Frankreichs Ligue 1.

Tedesco hatte schon am Samstag beim Testspiel in Erkenschwick angekündigt, dass Harit die Mannschaft verstärken werde, eine offizielle Bestätigung stand allerdings noch aus. Harit ist Schalkes zweiter Neuzugang nach Pablo Insua.

SID

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.