Schweinsteiger freut sich über Comeback: "Herz berührt"

+
"Solche Momente vergisst man nie", meinte Bastian Schweinsteiger. Foto: Nicolas Armer

München (dpa) - Fußball-Weltmeister Bastian Schweinsteiger hat die große Begeisterung über sein Comeback tief bewegt.

"Es hat natürlich mein Herz schon sehr berührt, so empfangen zu werden von den Zuschauern. Es war schön, wieder auf dem Platz zu stehen. Umso schöner, dass wir gewonnen haben", sagte der 30-Jährige nach seinem Kurzeinsatz beim 4:0 (2:0) des FC Bayern München gegen 1899 Hoffenheim. "Solche Momente vergisst man nie."

Unter einem wahren Jubelsturm war Schweinsteiger in der 77. Minute eingewechselt worden, fügte sich mit einem Torschuss und der passgenauen Vorlage für Sebastian Rode zum 4:0-Endstand der Münchner gegen 1899 Hoffenheim ein. Erstmals seit 132 Tagen, seinem Triumph im WM-Finale, stand der 30-Jährige damit wieder bei einem Pflichtspiel auf dem Rasen.

"Es ist eine große Nachricht vor allem für ihn, aber auch für uns", erklärte Trainer Pep Guardiola. "Ich habe gewusst, wie wichtig Bastian für diesen Verein, für diese Zuschauer ist. Aber heute habe ich es noch besser gemerkt." Er sei froh einen "neuen super Mittelfeldspieler" wieder in seinem Kader zu haben. "Wir sind froh, dass Bastian wieder zurück ist. Er hatte eine schwere Zeit", sagte Vorstandschef Karl-Heinz Rummenigge.

Daten und Fakten zum Spiel

Daten und Fakten zum Spiel 2

Spielplan FC Bayern

Spielplan 1899 Hoffenheim

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.