Schweinsteiger rechnet mit Leistungssteigerung

+
Bastian Schweinsteiger rechnet mit einem Leistungsschub für sich bei Manchester United. Foto: Wilson Tsoi

Berlin (dpa) - Weltmeister Bastian Schweinsteiger rechnet durch seine Zeit bei Manchester United noch einmal mit einer Leistungssteigerung.

"Ich bin überzeugt, dass ich durch die Erfahrung Manchester United für Deutschland noch stärker und wertvoller werden kann", sagte der Kapitän des DFB-Teams in einem Interview der "Bild"-Zeitung. Der 111-malige Fußball-Nationalspieler betonte, dass die Europameisterschaft im kommenden Jahr in Frankreich für ihn "sehr wichtig" sei.

Durch seinen Wechsel vom deutschen Rekordmeister FC Bayern München zum englischen Rekordchampion ManUnited habe er nun eine "neue, große Herausforderung vor der Brust". Und dies könne "einen guten Effekt" auf ihn haben.

Schweinsteiger bekräftigte auch noch einmal, dass er überzeugt sei, dass mit Manchester United unter Ex-Bayern-Coach Louis van Gaal eine neue Ära möglich sei. "Ähnlich wie beim FC Bayern damals. Gerade das macht den Reiz für mich aus", sagte der 31-Jährige. "Ich kann versprechen, dass ich alles raushauen werde und versuche, mit meiner Erfahrung dabei zu helfen, um auch international das Level von Real Madrid, Barcelona und Bayern zu erreichen."

Informationen zu Schweinsteiger auf DFB-Homepage

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.