Heimsieg

Schweinsteiger und Chicago mit klarem 4:1 gegen Seattle

+
Bastian Schweinsteiger holte mit Chicago Fire in der Major League Soccer (MLS) einen 4:1-Sieg über Seattle. Foto: Brooks Von Arx/ZUMA Wire

Chicago (dpa) - Fußball-Weltmeister Bastian Schweinsteiger hat mit Chicago Fire nach der sieglosen Auswärtsreise einen klaren Heimerfolg in der Nordamerika-Liga MLS gefeiert.

Chicago gewann am Samstag 4:1 (1:1) gegen Titelverteidiger Seattle Sounders, nachdem Schweinsteigers Team zuletzt aus drei Spielen auf fremden Plätzen nur einen Punkt geholt hatte. "Wir haben in der Halbzeit ein paar Dinge umgestellt, um besser zu spielen, und haben in der zweiten Halbzeit einen sehr guten Job gemacht", sagte Schweinsteiger.

Nemanja Nikolic brachte die Gastgeber in der 25. Minute per Elfmeter in Führung. Der Strafstoß wurde sehr zum Unmut der Gäste wiederholt, nachdem David Accam zunächst an Torhüter Stefan Frei gescheitert war. Nur drei Minuten später glich Clint Dempsey aus. Accam (60.) sowie ein Doppelschlag von Luis Solignac (73.) und erneut Nikolic bescherten Chicago vor 20 153 den vierten Sieg im fünften Heimspiel. "Ich hoffe, wir können dieses Niveau halten und auch auswärts ein paar Punkte holen", sagte Schweinsteiger.

Mit nun 15 Punkten aus zehn Partien stehen Schweinsteiger und seine Mannschaft vor dem Heimspiel gegen Colorado in der Nacht zum Donnerstag auf Rang sechs in der Ost-Hälfte der Liga. Meister Seattle, das noch Joevin Jones kurz vor Schluss (89.) per Gelb-Roter Karte verlor, ist derzeit nur Achter im Westen.

Video mit Schweinsteiger-Reaktion auf Chicago-Homepage

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.