Fünfte Gelbe kassiert

Schweinsteiger und Chicago verlieren viertes Spiel in Folge

+
Musste mit Chicago Fire eine weitere Pleite einstecken: Weltmeister Bastian Schweinsteiger. Foto: Robin Alam

Chicago (dpa) - Weltmeister Bastian Schweinsteiger hat mit Chicago Fire in der nordamerikanischen MLS die vierte Niederlage hintereinander kassiert. Mit 1:2 (0:2) unterlag die Mannschaft Minnesota United.

Minnesotas Stürmer Abu Danladi brachte die Gäste in der 36. Spielminute in Führung. Mit seinem zweiten Treffer der Partie sorgte Danladi (45.) noch vor dem Seitenwechsel für die Vorentscheidung im Spiel. Chicagos David Accam konnte nach schönem Zuspiel von Schweinsteiger in der 77. Minute auf 1:2 verkürzen, dabei blieb es am Ende jedoch. 

Schweinsteiger spielte vor 18 048 Zuschauern im heimischen Toyata Park durch. Der 32-jährige Mittelfeldakteur holte sich nach unsportlichem Verhalten seine fünfte Gelbe Karte der Saison ab und wird seinem Team deshalb im nächsten Match fehlen. Trotz der zweiten Heimniederlage der aktuellen Spielzeit bleibt Chicago mit 41 Punkten weiterhin auf dem dritten Tabellenplatz in der Eastern Conference. Minnesota verbessert sich mit nun 25 Punkten auf den neunten Platz im Westen. Für Chicago geht es am kommenden Samstag zum Auswärtsspiel gegen Montreal Impact.

Chicago Fire-Minnesota United Spielstatistik

MLS Tabelle

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.