WM-Quali

Schweiz siegt dank Joker Drmic weiter - Schweden souverän

+
Josip Drmic (m.) köpft die Schweiz zum Sieg über Lettland. Foto: Jean-Christophe Bott

Genf/Solna (dpa) - Die Schweiz hat dank eines Joker-Tors von Bundesliga-Stürmer Josip Drmic gegen Lettland den nächsten Sieg in der WM-Qualifikation geschafft.

Die Mannschaft mit Torwart Yann Sommer bezwang in Genf den Gruppen-Vorletzten mit 1:0 (0:0). Drmic, Sommers Teamkollege bei Borussia Mönchengladbach, erzielte eine Minute nach seiner Einwechslung (66. Minute) das Siegtor. Die Schweiz gewann damit auch ihr fünftes Spiel in der Gruppe B, die sie bereits vor dem Spieltag vor Fußball-Europameister Portugal und Ungarn angeführt hatte.

In der Gruppe A gelang Schweden ein souveräner Heimerfolg. Die Skandinavier bezwangen in Solna das weiterhin sieglose Weißrussland 4:0 (1:0) und blieben damit in der Gruppe mit Frankreich und den Niederlanden im Rennen um die WM-Qualifikation. Angreifer Emil Forsberg von Bundesligist RB Leipzig erzielte die ersten beiden (19./49. Minute) Treffer. Der frühere HSV-Stürmer Marcus Berg erhöhte (57.), bevor Isaac Kiese Thelin (78.) für den Endstand sorgte.

Infos zu Schweden - Weißrussland

Infos zu Schweiz - Lettland

Quali-Tabellen Europa-Gruppen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.