An der Seitenlinie

Keine Zeit für die WM - Über das Turnier 2022 in Katar

+
FIFA-Präsident Sepp Blatter

Das Exekutivkomitee des Fußball-Weltverbandes Fifa berät heute und morgen über den genauen Austragungstermin der Fußball-Weltmeisterschaft 2022 in Katar.

Den zu finden, ist eine heikle Sache: Die Monate Juni und Juli scheiden aus, weil nach Vergabe des Turniers an Katar festgestellt worden ist, dass es dann ebenso wie im August und September zu heiß ist im Wüstenemirat, um Fußball zu spielen.

Gegen die Ausweichtermine November und Dezember laufen die europäischen Spitzenklubs, die Kirchenvertreter und die Sommermärchenfans Sturm, weil die einen behaupten, der Advent müsse besinnlich bleiben, und die anderen meinen, Public Viewing vertrage sich nicht mit dem Rummel auf Weihnachtsmärkten. März, April und Mai 2022 sind geblockt, weil Fifa-Boss Sepp Blatter am 10. März 86 Jahre alt wird und sich die Feierlichkeiten bis Frühsommer ziehen.

Januar und Februar 2022 kommen als WM-Termin eigentlich ebenfalls nicht infrage, weil sich da alles auf die Olympischen Winterspiele konzentriert, die noch nicht vergeben, geschweige denn genau terminiert sind. Allerdings soll dem Vernehmen nach Katar überlegen, den Termin der Winterspiele zu kaufen, um dann Anfang des Jahres 2022 die Fußball-WM stattfinden zu lassen. Das Internationale Olympische Komitee soll gesprächsbereit sein, wenn die Summe stimmt. Es meint, zur Not könnten die Winterspiele auch im Juni und Juli ausgetragen werden – womöglich in Katar.

Über den Autor

Florian Hagemann schreibt die Fußball-Kolumne "An der Seitenlinie"

An der Seitenlinie ist eine Kolumne über den kleinen und großen Fußball, weil Fußball überall funktioniert. Florian Hagemann (40) ist Redakteur der HNA und macht das, was einem nicht ausreichend talentierten Fußballer bleibt, wenn er kein Schiedsrichter werden will: Er schreibt über Fußball. Immer montags erscheinen seine Beobachtungen an der Seitenlinie.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.