Suspendierter FIFA-Boss

Sepp Blatter in ärztlicher Behandlung

+
Sepp Blatter geht's nicht gut.

Zürich - Schweizer Medienberichten zufolge hat der suspendierte FIFA-Präsident Joseph S. Blatter (79) am vergangenen Wochenende einen medizinischen Zwischenfall erlitten.

Der Schweizer befinde sich in „medizinischer Abklärung“, wird Blatter-Berater Klaus J. Stöhlker auf blick.ch zitiert. Wie Stöhlker der Nachrichtenagentur AFP mitteilte, sei Blatter derzeit trotzdem zuhause und nicht im Krankenhaus. Ende nächster Woche soll die medizinische Beobachtung abgeschlossen sein. Blatters Tochter Corinne bestätigte dem Blick, dass ihr Vater alle Termine bis zum 15. November abgesagt habe.

Blatter ist wegen einer dubiosen und nicht verbuchten Millionen-Zahlung des Weltverbandes FIFA an Michel Platini ebenso wie der französische Präsident der Europäischen Fußball-Union (UEFA) zunächst bis 5. Januar 2016 suspendiert. Die Schweizer Bundesanwaltschaft ermittelt gegen ihn außerdem wegen des Verkaufs von TV-Rechten der FIFA zu Dumping-Preisen.

SID

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.