Nach 2:1 in Luzern

Serienmeister FC Basel sichert sich 20. Titel

+
Der FC Basel wurde zum 20. Mal Schweizer Fußballmeister. Foto: Urs Flueeler

Luzern (dpa) - Der FC Basel ist zum 20. Mal Schweizer Fußballmeister. Die überragende Mannschaft der vergangenen Jahre gewann mit 2:1 (1:0) beim FC Luzern und machte den Titel in der Super League bereits am 30. von 36 Spieltagen perfekt.

Mit nunmehr 77 Punkten ist die Mannschaft von Trainer Urs Fischer auch von Verfolger Young Boys Bern (53 Punkte) nun nicht mehr einzuholen. Schon ein Remis hätte Basel zur achten Meisterschaft in Serie gereicht. Die Treffer für den alten und neuen Meister erzielten der Ivorer Seydou Doumbia (3. Minute) und Renato Steffen (71.) Für die Gastgeber traf kurz vor Schluss der eingewechselte Marco Schneuwly (88.).

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.