Bei Nachwuchsturnier

Sex-Skandal bei Beşiktaş Istanbul: Teenie-Spieler mit Prostituierten erwischt

Bei einem Nachwuchsturnier wurden Jugendspieler von Beşiktaş Istanbul (Archivbild) mit Prostituierten erwischt.
+
Bei einem Nachwuchsturnier wurden Jugendspieler von Beşiktaş Istanbul (Archivbild) mit Prostituierten erwischt.

Sex-Skandal bei Beşiktaş Istanbul: Bei einem Nachwuchsturnier wurden Jugendspieler im Teenie-Alter mit Prostituierten erwischt. So flog die Sache auf.

Ei, ei, ei: Da waren ein paar Nachwuchsspieler vom türkischen Top-Verein Beşiktaş Istanbul vom Kicken noch nicht ganz ausgelastet. Wie die Bild-Zeitung berichtet, ist es beim Nachwuchsturnier „Cup of Rhodes Knights 2019“ auf der griechischen Insel Rhodos in der Unterkunft der Jugendmannschaft zu einem Sex-Skandal gekommen. 

Statt sich die Nacht mit FIFA-Zocken um die Ohren zu schlagen, nahmen sich die Spieler im Teenie-Alter (alle Jahrgang 2003) mehrere Prostituierte mit aufs Zimmer. Später schleusten die Kicker die Huren aber nicht diskret aus dem Fenster oder der Hintertür aus der Unterkunft. 

Sex-Skandal bei Beşiktaş Istanbul: Nachwuchsspieler mit Prostituierten beim Frühstück

Im Gegenteil: Am nächsten Tag brachten die Nachwuchsspieler die Prostituierten sogar mit zum Frühstück. Scheinbar kannten sie nicht den alten Spruch: „Eine Prostituierte wird nicht für Sex bezahlt. Sie wird dafür bezahlt, dass sie hinterher wieder verschwindet."

Als die Teenie-Kicker von ihren Trainern auf den Damen-Besuch angesprochen wurden, machten sie gar keinen Hehl daraus, welchem Gewerbe ihre Begleiterinnen nachgehen. So viel Dreistigkeit muss man sich erst mal vorstellen!

Nach dem Sex-Skandal beim Nachwuchsturnier schlagen die Wellen der Empörung hoch. Eltern von Mitspielern der jungen Freier sagen zur Bild-Zeitung: „Wir sind alle schockiert. Das passt nicht zum Fußball. Das ist undiszipliniert.“  

Die Konsequenz aus dem Vorfall: Beşiktaş Istanbul hat die Nachwuchs-Kicker suspendiert. Ihrer Profi-Karriere tut der Sex-Skandal wohl keinen Abbruch. Wie die Bild berichtet, sollen die Teenie-Spieler bereits in Kontakt mit Beşiktaş-Erzrivale Fenerbahçe Istanbul stehen. Wenn es um den sportlichen Erfolg geht, drückt man bei Fenerbahçe im Hinblick auf Rotlicht-Geschichten wohl das eine oder andere Auge zu.

Einen Karriere-Knick muss hingegen Victor Sanchez befürchten. Der Trainer des FC Malaga wurde Opfer einer üblen Hack-Aktion. Ein intimes Video des Fußballlehrers wurde ohne sein Wissen in Umlauf gebracht. Und es kostet ihn jetzt wohl den Job

fro

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.