Sicherheitsbedenken: Mchitarjan wohl nicht nach Qäbäla

+
Henrich Mchitarjan wird wohl nicht nach Aserbaidschan reisen. Foto: Fredrik von Erichsen

Dortmund (dpa) - Borussia Dortmund wird einem Bericht der "Bild"-Zeitung zufolge aus Sicherheitsgründen vermutlich auf seinen armenischen Offensivspieler Henrich Mchitarjan beim Europa-League-Spiel in Aserbaidschan verzichten.

Der 26-Jährige werde wahrscheinlich nicht mitfliegen zur Partie gegen FK Qäbäla, bestätigte BVB-Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke der "Bild". Er erläuterte auch die Beweggründe. "Wir haben die Lage geprüft, und es herrscht zwischen Armenien und Aserbaidschan eine derartige Konflikt-Situation, dass wir hier auch eine persönliche Fürsorgepflicht gegenüber unserem Spieler haben", sagte Watzke.

Bericht bei bild.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.