Weiter Erfolg mit Kauczinski

St. Pauli holt einen 3:1-Sieg in Dresden

+
St. Paulis Jeremy Dudziak (M) setzt sich im Kampf um den Ball gegen die Dresdner Niklas Hauptmann (l) und Manuel Konrad (r). Foto: Sebastian Kahnert

Dresden (dpa) - Der FC St. Pauli hat die Erfolgsserie in der 2. Fußball-Bundesliga unter seinem neuen Trainer Markus Kauczinski im neuen Jahr fortgesetzt. Der Kiez-Club gewann bei der SG Dynamo Dresden mit 3:1 (1:0).

Die Tore vor 28 706 Zuschauern erzielten Waldemar Sobota (8. und 82. Minute) sowie Richard Neudecker (71.). Den Gastgebern gelang durch Lucas Röser nur noch der Anschlusstreffer (88.).

Für den 47-jährigen Kauczinski war es seit der Amtsübername am 7. Dezember als Nachfolger von Olaf Janßen der zweite Sieg im dritten Spiel. In der Tabelle kletterte St. Pauli zum Abschluss des 19. Spieltags mit 27 Punkten auf den achten Rang, Dresden (23) rutschte auf den zwölften Platz ab.

Homepage Dynamo Dresden

2. Liga bei bundesliga.de

Facebook Dynamo Dresden

Twitter Dynamo Dresden

Dynamo Dresden bei bundesliga.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.