Star in Zahlen: Hannover-96-Trainer Tayfun Korkut

Soll Hannover 96 als neuer Trainer aus dem Tabellenkeller führen: Tayfun Korkut. Foto:  dpa

In Hannover liegen alle Hoffnungen auf dem neuen Trainer Tayfun Korkut. Der gebürtige Stuttgarter soll die 96er nach der Trennung von Mirko Slomka aus dem Tabellenkeller führen. Tayfun Korkut ist heute unser Star in Zahlen.

Der 39-Jährige war laut Sportdirektor Dirk Dufner erste Wahl und keine B-Lösung, nachdem Kandidaten wie Thomas Schaaf abgesagt hatten.

2 türkischstämmige Trainer gibt es nach der Verpflichtung von Tayfun Korkut in der Bundesliga-Geschichte. Özcan Arkoç leitete 1977 für kurze Zeit das Training beim HSV.

4 Trainerposten hatte Tayfun Korkut vor seinem Engagement in Hannover. Drei davon im Jugendbereich. Er trainierte die U-19-Teams des spanischen Erstligaclubs Real Sociedad San Sebastián (2006-2009) und des VfB Stuttgart (2011) sowie die U-17 der TSG 1899 Hoffenheim (2009-2010). Zudem war er Co-Trainer der türkischen Nationalmannschaft von 2012 bis 2013.

6 Stationen durchlief Tayfun Korkut während seiner zwölfjährigen Karriere als Fußballprofi. Der Mittelfeld- und Abwehrspieler begann 1994 bei den Stuttgarter Kickers. Von 1995 bis 2000 spielte er für Fenerbahçe Istanbul bevor er nach Spanien zu Real Sociedad San Sebastián wechselte. Es folgten Stationen bei Espanyol Barcelona (2003-2004) und Besiktas, Istanbul (2004-2005). Korkut beendete seine Karriere 2006 beim türkischen Hauptstadtclub Gençlerbirligi Ankara.

24 Tore schoss Tayfun Korkut während seiner Laufbahn als Profi. Die meisten für Fenerbahçe Istanbul (12) und Real Sociedad San Sebastián (9). Für die türkische Nationalmannschaft war er einmal erfolgreich.

329 Spiele bestritt Tayfun Korkut für die sechs Proficlubs und die Nationalmannschaft. Für die Türkei lief er zwischen 1995 und 2003 in 42 Partien auf. 1996 nahm er an der Europameisterschaft in England sowie 2000 an der Europameisterschaft in Belgien und den Niederlanden teil.

1,2 Millionen Euro im Jahr bekam Mirko Slomka laut Sport Bild bei Hannover 96. Es wird vermutet, dass die Bezüge von Tayfun Korkut, dessen Name in der Verbform übersetzt „Angst machen, in Furcht versetzen“ bedeutet, etwas niedriger liegen. (jon)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.