Stevens vertraut Kostic - Zwei Änderungen gegen Hertha

+
Filip Kostic ist für die linke offensive Seite eingeplant. Foto: Ronald Wittek

Stuttgart (dpa) - VfB Stuttgarts Trainer Huub Stevens hat im wegweisenden Bundesliga-Duell gegen Hertha BSC überraschend Filip Kostic in die Startelf berufen.

Der mit rund sechs Millionen Euro teuerste Sommer-Zugang der Schwaben ist für die linke offensive Seite eingeplant. Zuletzt stand der Serbe am 12. Spieltag gegen den FC Augsburg (0:1) in der VfB-Startelf.

Im Gegensatz zum 1:1 bei Hannover 96 vor einer Woche nimmt Stevens zwei Änderungen in der Startelf vor. Neben Kostic ist auch Adam Hlousek neu im Team. Stevens steht unter großem Druck. Gewinnt das Liga-Schlusslicht nicht gegen die Berliner, dürfte es zu einer Trennung des VfB vom Niederländer kommen.

VfB-Team

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.