Pauli-Coach schwer verletzt

Sturz in Heidenheim: Lienen mit Unterarmbruch

+
Dick bandagierter Arm, keine Punkte in Heidenheim: Für Ewald Lienen vom FC St. Pauli lief es nicht rund am Wochenende.

Hamburg - Trainer Ewald Lienen vom abstiegsbedrohten Zweitligisten FC St. Pauli erlitt während der Niederlage beim FC Heidenheim einen Bruch der Speiche im rechten Unterarm und muss operiert werden.

Das ergab am Montag eine Röntgen-Untersuchungen im Universitätskrankenhaus Hamburg-Eppendorf. Der Termin für den Eingriff steht noch nicht fest. Der 61-jährige Lienen war in der 58. Minute der Partie in seiner Coachingzone gestürzt, als er einen ins Seitenaus gerollten Ball schnell wieder ins Spiel bringen wollte - dabei war er unglücklich auf die rechte Hand gefallen. Durch den doppelten Ausrutscher bei den Schwaben (1:2) rutschten die Kiezkicker wieder auf den letzten Tabellenplatz ab.

SID

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.