"Er passt perfekt zu Dortmund"

Subotic verlängert Vertrag beim BVB bis 2018

+
Neven Subotic spielt auch nächste Saison in schwarz-gelb.

Dortmund - Innenverteidiger Neven Subotic bleibt Borussia Dortmund drei weitere Jahre erhalten. Der serbische Nationalspieler verlängerte am Mittwoch seinen Vertrag beim BVB bis 2018.

Wie der Fußball-Bundesligist am Mittwoch mitteilte, wurde der im Sommer 2016 auslaufende Vertrag mit dem 26 Jahre alten Innenverteidiger bis 2018 verlängert. „Ich bin sehr glücklich mit meiner Entscheidung für den BVB. Dortmund ist zu meiner zweiten Heimat geworden. Ab sofort gibt es eine Menge zu tun, und da möchte ich kräftig mit anpacken“, kommentierte Subotic.

Der 36-malige serbische Nationalspieler war 2008 zusammen mit Trainer Jürgen Klopp vom FSV Mainz 05 zum Revierclub gewechselt. Für den BVB bestritt er bisher 186 Bundesliga-Einsätze und erzielte 15 Tore. Er war beim Gewinn der deutschen Meisterschaft 2011 sowie beim Doublesieg 2012 fester Bestandteil der Dortmunder Mannschaft. „Obwohl erst 26 Jahre jung, ist Neven gerade wegen seiner jahrelangen Erfahrung und Kontinuität mit dem BVB für uns eine Idealbesetzung. Er passt sportlich wie menschlich perfekt zu Borussia Dortmund“, sagte Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke.

In seinem ersten BVB-Jahr bildete Subotic zusammen mit dem damals ebenfalls erst 19 Jahre alten Mats Hummels das jüngste Innenverteidiger-Duo der Bundesliga. Auch der lange von Manchester United umworbene Hummels hatte vor wenigen Tagen seinen Verbleib beim BVB angekündigt.

dpa

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.