Spielt steigt bei der Borussia

DFL terminiert Supercup 2017 zwischen FC Bayern und Dortmund

+
Bild aus dem Supercup 2016: Auch dank Thomas Müller (M.) gewann der FC Bayern im vergangenen Jahr gegen Borussia Dortmund.

Der erste Titel der neuen Saison wird in Dortmund vergeben. Dort spielen die gastgebende Borussia und der FC Bayern München den Supercup 2017 aus.

Frankfurt/Main - Der Supercup 2017 findet am 5. August in Dortmund statt. Wie die Deutsche Fußball Liga (DFL) am Freitag mitteilte, wird das Duell FC Bayern München mit Borussia Dortmund um 20.30 Uhr angepfiffen. ZDF und Eurosport übertragen die Partie live. Der erste Titel der neuen Saison wird traditionell zwischen dem deutschen Meister und dem DFB-Pokalsieger ausgespielt. Der Pokalsieger hat Heimrecht.

In den vergangenen fünf Jahren trafen die beiden Klubs in dem Wettbewerb viermal aufeinander. Der FC Bayern gewann 2012 mit 2:1 und 2016 mit 2:0, der BVB siegte 2013 mit 4:2 und ein Jahr darauf mit 2:0. Mit jeweils fünf Erfolgen teilen sich beide Vereine aktuell den Rekord.

Lesen Sie auf tz.de*, wie Sie den DFL Supercup zwischen Borussia Dortmund und FC Bayern live im TV und Live-Stream sehen.

*tz.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerkes.

dpa, mol

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.