Neuen Vertrag nicht akzeptiert

Trainer Oral verlässt FSV Frankfurt am Saisonende

+
Nicht mehr lange in Frankfurt: Tomas Oral verlässt den FSV im Sommer.

Frankfurt - Trainer Tomas Oral und der FSV Frankfurt gehen nach dieser Saison getrennte Wege. Der Coach will den angebotenen Vertrag nicht unterschreiben.

Fußball-Zweitligist FSV Frankfurt und Cheftrainer Tomas Oral werde ihre Zusammenarbeit im Sommer beenden. Wie die Hessen am Samstagabend mitteilten, wird der 42-Jährige das ihm vorgelegte Vertragsangebot des Klubs nicht akzeptieren. Der Vertrag des Fußballlehrers läuft am Saisonende aus.

"Wir bedauern den Schritt von Tomas Oral, respektieren aber seine Entscheidung", sagte Geschäftsführer Clemens Krüger: "Tomas genießt für die verbleibenden Spiele dieser Saison unsere volle Unterstützung. Wir sind uns sicher, dass der FSV Frankfurt zum dritten Mal mit ihm als verantwortlichen Cheftrainer den Klassenerhalt in der 2. Bundesliga sichern wird."

sid

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.