Tottenham Hotspur erreicht Finale im Ligapokal

+
Christian Eriksen sorgte mit seinem Doppelpack für den Erfolg der Spurs gegen Sheffield. Foto: Will Oliver

Sheffield (dpa) - Premier-League-Club Tottenham Hospur hat das Finale im englischen Ligapokal erreicht. Dem Nordlondoner Fußball-Club reichte nach dem knappen 1:0 im Hinspiel eine Woche zuvor ein 2:2 (1:0) im Rückspiel beim Drittligisten Sheffield United.

Das vom ehemaligen Nationalspieler Nigel Clough trainierte Team aus Sheffield hatte sich im Viertelfinale überraschend gegen Southampton durchgesetzt. Christian Eriksen erzielte die beiden Tore (28./88.) für die Spurs. Ebenfalls mit einem Doppelpack glänzte Che Adams (77./79.) für den Drittligisten. Im Finale am 1. März in London trifft Tottenham auf den FC Chelsea, der sich am Vortag gegen den FC Liverpool durchgesetzt hatt.

Ligapokal

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.