Vor dem Kracher in der Allianz Arena

Das traut Metzelder dem BVB gegen die Bayern zu

+
Christoph Metzelder, aktuell als SKY-Experte tätig.

München - Christoph Metzelder ist SKY-Experte und Ex-Profi von Borussia Dortmund. Der 36-Jährige traut dem BVB im Topspiel sehr viel zu. 

Der ehemalige deutsche Nationalspieler Christoph Metzelder traut seinem früheren Klub Borussia Dortmund im deutschen Fußball-Klassiker am Samstag (18.30 Uhr - hier geht‘s zum Live-Ticker) bei Bayern München einiges zu. "Dortmund hat das Potenzial, an einem guten Tag die Bayern zu schlagen", sagte der Sky-Experte dem SID, das habe man beim 1:0-Sieg des BVB im Hinspiel gesehen.

Zudem zeige Dortmund "gegen Topteams zumeist sehr gute Leistungen. In der Champions League waren sie zum Beispiel gegen Real Madrid auf Augenhöhe." Vor dem Topspiel in der Allianz Arena hat Dortmund als Tabellen-Vierter 15 Punkte Rückstand auf den Spitzenreiter aus München.

Für Metzelder ist die Rollenverteilung eindeutig

Aus Metzelders Sicht bleibt der Rekordmeister auch auf Dauer die klare Nummer 1 in der Bundesliga. "Im Gegensatz zu den Bayern müssen die Dortmunder immer wieder aufpassen, dass man ihnen keine gute Leute wegkauft. Da hat Bayern sicherlich etwas andere Möglichkeiten als der BVB", sagte er.

Der BVB habe für die kommende Saison in Ömer Toprak von Bayer Leverkusen und dem Gladbacher Mahmoud Dahoud aber "wieder zwei gute Leute verpflichtet". Mit dieser klugen Personalpolitik könne die Borussia den aktuell vor allem durch RB Leipzig gefährdeten Status als Nummer 2 festigen.

Weitere Informationen über Borussia Dortmund gibt es auf wa.de

SID

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.