Storck, Möller und Gehrke bleiben Trainer in Ungarn

+
Ungarns Fußball-Bundestrainer Bernd Storck wird die Mannschaft auch bei der Europameisterschaft in Frankreich betreuen. Foto: Vegard Wivestad Groett

Budapest (dpa) - Bernd Storck bleibt Trainer der ungarischen Nationalteam. Am Tag nach dem Erfolg in den EM-Playoffs gegen Norwegen einigte sich der Verband mit dem 52-Jährigen und seinen Co-Trainern Andreas Möller und Holger Gehrke auf eine Zusammenarbeit bis zum Ende des Turniers in Frankreich.

"Herr Storck hat außergewöhnlich gute Arbeit geleistet. Wir planen langfristig mit ihm", sagte Ungarns Verbandspräsident Sándor Csányi am Montag.

Storck ist seit März Sportdirektor des ungarischen Fußball-Verbandes und übernahm im Sommer auch den Cheftrainerposten. Mit zwei Siegen in den Playoffs führte er Ungarn zur ersten EM-Teilnahme seit 44 Jahren.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.