Kuntz will Rechenspiele vermeiden

U21-EM: Vor Showdown gegen Italien - wie kommt Deutschland weiter?

+
Stefan Kuntz und sein Team brauchen mindestens ein Remis, um sicher ins Halbfinale zu kommen.

Die Lage in Gruppe C ist kompliziert: Trotz zweier Siege könnte Deutschland bei einem negativen Ergebnis gegen Italien ausscheiden. Die möglichen Konstellationen:

Update vom 27. Juni 2017: Trotz Niederlage gegen die Italiener ist das deutsche U21-Team unter Trainer Stefan Kuntz ins Halbfinale der Europameisterschaft in Polen eingezogen. Nun müssen die jungen DFB-Wilden noch einmal siegen, um sich im Endspiel den Traum vom Titel erfüllen zu müssen. So sehen Sie das Halbfinale der U21-EM England gegen Deutschland live im TV und Live-Stream.

Update vom 23. Juni 2017: Im letzten Gruppenspiel trifft die U21 von Deutschland auf Italien. So sehen Sie das Spiel zwischen Italien und Deutschland live im TV und im Livestream

Krakau - DFB-Trainer Stefan Kuntz will vor dem letzten Gruppenspiel der U21-EM von möglichen Rechenspielchen nichts wissen. "Auf Ergebnis spielen? Das hat im Fußball noch nie geklappt. Wir wollen gewinnen", sagte Kuntz vor dem Topspiel gegen Italien am Samstag in Krakau (20.45 Uhr/ARD). Dem DFB-Team reicht ein Remis, um den Gruppensieg und damit den Einzug in das Halbfinale perfekt zu machen.

Sollte Deutschland am Samstag aber verlieren und gleichzeitig Tschechien gegen Dänemark gewinnen, wird es in Gruppe C kompliziert. In dem Fall hätten drei Mannschaften sechs Punkte auf dem Konto, zum Tragen käme der direkte Vergleich innerhalb der drei Teams. Kurios: Deutschland wäre in diesem Fall bei einem 0:1 Gruppensieger, bei einem 0:2 aber nur Dritter und damit ausgeschieden.

"Ich muss mich erst einmal von meinen Spezialisten regelsicher machen lassen, damit ich das auch verstehe", sagte Kuntz angesichts der unübersichtlichen Situation. Die einfachste Lösung lautet daher, mindestens einen Punkt zu holen. "Genau das ist unser Ziel", sagte er.

Einfach wird das nach Ansicht von Kuntz aber nicht. Der Coach warnte seine Mannschaft bereits vor den angeschlagenen Südeuropäern, die nach der überraschenden Niederlage gegen Tschechien (1:3) gegen Deutschland unter Siegzwang stehen. "Ich glaube, die Italiener haben insgesamt über 1000 Serie-A-Spiele. Da kommt ein Pfund auf uns zu", sagte Kuntz.

Was wäre wenn: Die Lage in der Gruppe C der U21-EM

Die Tabelle der Gruppe C

1. Deutschland 2 2 0 0 5:0 6

2. Tschechien 2 1 0 1 3:3 3

2. Italien 2 1 0 1 3:3 3

4. Dänemark 2 0 0 2 0:5 0

letzter Spieltag am Samstag in Krakau und Tychy:

Deutschland - Italien

Dänemark - Tschechien (beide 20.45 Uhr)

Deutschland erreicht das Halbfinale als Gruppensieger

... bei einem Sieg

... bei einem Unentschieden

... bei einer Niederlage mit einem Tor Unterschied, wenn Tschechien gegen Dänemark gewinnt

Deutschland erreicht das Halbfinale als Gruppenzweiter

... bei einer Niederlage, wenn Tschechien nicht gegen Dänemark gewinnt und Deutschland bester Gruppenzweiter ist

... bei einer Niederlage mit zwei Toren Unterschied und mindestens einem eigenen Treffer (1:3, 2:4, 3:5 usw.), wenn Tschechien gegen Dänemark gewinnt und Deutschland bester Gruppenzweiter ist

Deutschland scheidet als Gruppenzweiter aus

... bei einer Niederlage, wenn Tschechien nicht gegen Dänemark gewinnt und Deutschland nicht bester Gruppenzweiter ist

... bei einer Niederlage mit zwei Toren Unterschied und mindestens einem eigenen Treffer (1:3, 2:4, 3:5 usw.), wenn Tschechien gegen Dänemark gewinnt und Deutschland nicht bester Gruppenzweiter ist

Deutschland scheidet als Gruppendritter aus

... bei einer 0:2-Niederlage, wenn Tschechien gegen Dänemark gewinnt

... bei einer Niederlage mit drei oder mehr Toren Unterschied, wenn Tschechien gegen Dänemark gewinnt

sid

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.