Dreierpack beim Quali-Sieg

Überragend! Lewandowski verzückt Polen

+
Fußball: Polen - Rumänien

Polens Fußball-Nationalmannschaft hält dank Torjäger Robert Lewandowski weiter Kurs auf die WM 2018 in Russland. 

Warschau - Der Stürmer von Bayern München traf am Samstag gegen die von Christoph Daum trainierten Rumänen dreifach und führte sein Team im Alleingang zum 3:1 (1:0)-Sieg in Warschau.

Polen hält in der Qualifikationsgruppe E mit 16 Punkten souverän den ersten Platz, der am Ende die sichere WM-Teilnahme bedeutet. Auf Rang zwei folgt Montenegro (10) dank eines 4:1 (2:0)-Erfolges gegen Armenien. Dänemark (10) liegt durch einen 3:1 (1:0)-Pflichtsieg bei Tabellenschlusslicht Kasachstan weiter auf dem dritten Rang. Daums Rumänen (6) haben als Vierter kaum noch Chancen.

Lewandowski unterstrich mit seinen drei Treffern (29./Foulelfmeter, 57., 62./Foulelfmeter) erneut seine enorme Bedeutung für den polnischen Fußball. Der Superstar traf im elften Qualifikationsspiel in Serie, zudem ist er mit nun 46 Länderspieltoren Polens zweitbester Schütze der Geschichte. Vor Lewandowski liegt nur noch Wlodzimierz Lubanski (48). Den Foulelfmeter zum 1:0 hatte der 28-Jährige zudem selbst herausgeholt.

Für die Dänen trafen Nicolai Jörgensen (27.), Christian Eriksen (51./Foulelfmeter) und Kasper Dolberg (81.) in Kasachstan. Werder Bremens Thomas Delaney und Yussuf Poulsen vom deutschen Vizemeister RB Leipzig waren an zwei Treffern entscheidend beteiligt. Montenegros Kapitän Stevan Jovetic war gegen Armenien mit drei Treffern (28., 54., 82.) bester Mann seines Teams.

sid

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.