Verstoß gegen Finanzregularien

UEFA sperrt Dnipropetrowsk für internationale Wettbewerbe

+
Der ukrainische Verein Dnipropetrowsk soll gegen die Finanzregularien verstoßen haben.

Nyon - Die Europäische Fußball-Union hat den früheren Europapokalfinalisten Dnipro Dnipropetrowsk für ein Jahr von allen europäischen Wettbewerben ausgeschlossen.

Der Dachverband sanktionierte die Ukrainer, die in der Saison 2014/15 das Finale der Europa League gegen den FC Sevilla verloren hatten (2:3), für Verstöße gegen die Finanzregularien.

Die Strafe tritt im Falle einer erfolgreichen Qualifikation für einen internationalen Wettbewerb innerhalb der kommenden drei Jahre in Kraft. Mit der gleichen Sanktion belegte die UEFA auch die Erstligisten Targu Mures (Rumänien) und Inter Baku (Aserbaidschan).

dpa

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.