Europa-League

UEFA untersucht rassistischen Vorfall bei Zenit gegen RB Leipzig

+
Leipzigs Naby Keita (m.) soll von Zenit-Fans rassistisch beleidigt worden sein.

Die UEFA beschäftigt sich mit einem rassistischen Vorfall, der sich beim Achtelfinal-Rückspiel in der Fußball-Europa-League zwischen Zenit St. Petersburg und RB Leipzig ereignet haben soll.

Nyon - Russische Fans sollen Leipzigs Naby Keita mit rassistischen Gesängen beleidigt haben, während dieser verletzt auf dem Spielfeld lag. Das teilte der Verband am Mittwoch auf Nachfrage mit. Die UEFA will sich am 31. Mai - und damit nur zwei Wochen vor Beginn der Fußball-Weltmeisterschaft in Russland - genauer mit dem Vorfall beschäftigen und über eine mögliche Strafe entscheiden.

Sollten sich die Vorwürfe bestätigen, wäre es bereits der zweite Rassismus-Vorfall bei Zenit in der laufenden Saison. Schon im Dezember wurde der russische Verein bestraft, weil Fans auf einem Banner den ehemaligen bosnisch-serbischen General Ratko Mladic verehrt hatten. Mladic wurde im November vom UN-Kriegsverbrechertribunal in Den Haag zu lebenslanger Haft verurteilt. Er wird für das Massaker an bosnischen Muslimen 1995 in Srebrenica verantwortlich gemacht.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.