Bei Fanclub-Treffen

Hoeneß gratuliert Rosberg: “Außerdem mag ich Hamilton nicht"

+
Uli Hoeneß hat dem "riesen Bayern-Fan" Nico Rosberg zum WM-Titel in der Formel 1 gratuliert. Und dessen Konkurrenten Lewis Hamilton eine verbale Watschen gegeben.

München - Uli Hoeneß hat dem "riesen Bayern-Fan" Nico Rosberg zum WM-Titel in der Formel 1 gratuliert. Und Konkurrent Lewis Hamilton eins mitgegeben.

Uli Hoeneß, seit Freitag wieder Präsident des FC Bayern München, hat dem neuen Formel-1-Weltmeister Nico Rosberg zum Titel gratuliert. Zum einen, weil Rosberg ein Bayern-Fan sei, zum anderen erklärt der 64-Jährige, dass er Rosberg-Konkurrent Lewis Hamilton nicht möge.

Wörtlich sagte Hoeneß auf die Anmerkung, dass Hamilton den WM-Titel gewonnen habe: "Das freut mich sehr, weil Nico ein riesen Bayern-Fan ist. Außerdem mag ich den Hamilton nicht."

Hoeneß besuchte am Sonntag als Stargast die gemeinsame Adventsfeier der Bayern-Fanclubs aus Röslau, Nagel, Schönbrunn, Vordorf, Bernstein und Brand bei Marktredwitz.

Auch der FC Bayern gratulierte dem neuen Formel-1-Weltmeister auf der Facebook-Seite des Clubs.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.